DAS ATRIUMHAUS
MIEDWIESEE, POLEN

GESCHICHTE UND ENERGIEEFFIZIENZ VEREINT.

Das moderne Haus am Miedwie-See zeichnet sich vor allem durch seine originelle Architektur nach dem Entwurf von Karol Nieradka aus. Das „Atrium“ ist ein historischer Grundriss aus dem alten Rom, bei dem sich die bewohnbaren Zimmer um einen rechteckigen zentralen Innenhof befinden. Die Gebäudehülle aus vorgefertigten Keramikblöcken bildet eine erste hochwertige Barriere gegen Außenluft, Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit und Lärm. Zusätzlich ist sie so konzipiert, dass sie bereits die Klimatisierung und den Gang der mechanischen Konditionierungssysteme begünstigt. Der Innenhof des Gebäudes dämmt die Windeinwirkung und Sonneneinstrahlung ein und bietet den Heimanwendern Privatsphäre innerhalb der verschiedenen Räume.

 

VON BEGINN AN „SMART“

Ausgangsanforderungen an das Haus bildeten bei der Planung des Projektes vor allem die resultierende Energieeffizienz und Gebäudeintelligenz. In diesem Zusammenhang wurde das gesamte Bauwerk auf einer 20 Zentimeter dicken, isolierten Fundamentplatte mit 2-Zonen-Belüftung errichtet und zusätzlich zwei Wärmepumpen sowie Solarzellen installiert. Alle Außenwände verfügen über eine Zweikammer- und Schiebeverglasung. Im Rahmen dieser energie-modernen Investition wurde ein intelligentes Managementsystem auf Basis des internationalen offenen KNX-Standards konzipiert und implementiert. Hier kommen die Geräte von BAB TECHNOLOGIE zum Einsatz.

 

CUBEVISION ALS STEUERUNGSZENTRALE

Zukunftsweisend bei einem Haus dieser Größe ist die komfortable Steuerung der Räume über persönliche Geräte wie iPhone, Tablet und Co. Dies ist dank der CUBEVISION-Visualisierung möglich: Beleuchtung, Fußbodenheizung, Lüftung, Musik und weitere intelligente Smarthome-Funktionen können von überall aus reguliert werden. Diese und weitere Einheiten, wie der Hausalarm oder die Energierückgewinnung, können außerdem auch in einer fest installierten Steuerungszentrale im Vorhof angepasst werden. Das im Wohnzimmer installierte Audio-Video-System, welches ebenfalls ohne Umwege gesteuert werden kann, stellt ein Höchstmaß an optischer und akustischer Qualität bereit. Ein weiteres, gern verwendetes Gimmick stellen die individuellen Szenen der CUBEVISION-Visualisierung dar, welche mit nur einer Berührung eine bestimmte Raumatmosphäre durch beispielsweise die Lichtfarbe, Temperatur oder Musik schaffen: alle Steuerelemente lassen sich einfach auf die Benutzer und Räume zuschneiden.

Menü