INTERCOMMODULE

HELLO. AND WELCOME.

 Neu: Bis zu 16 Sprecheinheiten  –  Client und Server Mode  –  Offene Architektur  –  KNX-Integration möglich

Das INTERCOMMODULE ermöglicht die volle Integration der Video-Türsprechstelle in die Gebäudevisualisierung.

HELLO. AND WELCOME.

Das INTERCOMMODULE stellt die Verbindung zwischen einer IP-fähigen Video-Türsprechanlage und der Gebäudeautomation her. Zusammen mit dem EIBPORT oder dem CUBEVISIONMODULE besteht die Möglichkeit, innerhalb der Visualisierung Ton und Bild einer Video-Türsprechanlage abzubilden. Integrierte Funktionen zum Öffnen der Tür oder zum Einschalten der Beleuchtung bieten den gewohnten Komfort einer zeitgemäßen IP-Türsprechanlage. Mit frei konfigurierbaren KNX-Triggern (Art.Nr. 10583) realisieren Sie viele weitere Komfortfunktionen. Verbinden Sie beispielsweise Ihr Soundsystem mit der Türklingel oder lassen sich über eine Push-Benachrichtigung informieren. Für eine Verwendung ohne Gebäudeautomation steht Ihnen die optional erhältliche Software CONTROL T 2 zur Verfügung. Mit ihr machen Sie Ihren Windows PC oder Mac zur Innensprechstelle für Ihr Türkommunikationssystem.

Das INTERCOMMODULE ist für den Einsatz in kleinen Systemen vorgesehen und kann bis zu 16 Türstationen und 16 Innenstationen unterstützen.

Es ist auch ein Applikationsserver für Video und VoIP (Voice over IP) basierend auf der Open-Source-Software FreeSWITCH. SIP-kompatible Bedienelemente können ohne Umwege mit ihm kommunizieren.
Dabei ist zu unterscheiden, ob es sich bei der Video-Türstation um einen SIP-Server oder einen SIP-Client handelt. Ein SIP-Server ist zum Beispiel ABB Welcome. Der ABB Welcome verfügt über ein IP-Gateway (83342), das als Server fungiert, an dem Sie (das INTERCOMMODULE) sich explizit anmelden müssen.
Andere Intercom-Systeme wie DoorBird oder 2N fungieren als Clients und müssen daher nicht explizit im INTERCOMMODULE konfiguriert werden.

Momentan unterstützte “Client Mode” Video-Türsprechanlagen:

DoorBird, 2N, AGFEO, Mobotix

Momentan unterstützte “Server Mode” Video-Türsprechanlagen:

ABB/Busch-Jaeger Welcome in Kombination mit dem INTERCOM IP Gateway 83342

UNIVERSELL
Das INTERCOMMODULE unterstützt verschiedene SIP-Topologien und -Anmeldeverfahren:

  • Sprechanlagen ohne Gateway mit anonymer Anmeldung, z. B. DoorBird, 2N
  • Sprechanlagen ohne Gateway mit aktiver Registrierung, z. B. AGFEO, Mobotix
  • Sprechanlagen mit Gateway, z. B. ABB Welcome.

 

AUTOMATISCH
Das Einbinden der Video-Türsprechanlage in unsere Visualisierungen ist kinderleicht:

  1. Token im INTERCOMMODULE generieren und kopieren
  2. In das zugehörigen Visualisierungselement einfügen

Damit steht die Verbindung zur Außenstation.

 

EINFACH
Das INTERCOMMODULE wir in nur 3 Schritten eingerichtet:

  • Außenstation auswählen, benennen und Zugangsdaten eintragen
  • Innenstationen benennen und Zugangsdaten eintragen
  • Ruftasten zu den Innenstationen zuordnen

 

OFFEN
Das INTERCOMMODULE besitzt neben vorgefertigten Verbindungseinstellungen für Video-Türsprechanlagen auch drei sogenannte „generische Typen“, die die Einbindung von weiteren Außenstationen ermöglicht.

 

KNX-INTEGRATION
Das INTERCOMMODULE ist auch mit KNX-Anschluss erhältlich. Neben der Integration von Türklingel, Türöffner und Beleuchtung, kann die Zuordnung der Außenstation zu einer Innenstation per KNX-Telegramm geändert werden. Dies ermöglicht beispielsweise die zeit- oder situationsabhängige Verbindung der Türsprechanlage zu verschiedenen Innenstationen. Soll tagsüber die Verbindung zum Homeoffice im Erdgeschoss gewählt werden, so soll abends der Türruf zur Wohnung in der ersten Etage erfolgen.

Menü